Ein Kind Ein Mentor

Wie Du jetzt mitmachen kannst

Sei Pate

Mit der Übernahme einer Kinderpatenschaft gibst du deinem Patenkind die Chance auf eine selbstbestimmte Kindheit und eine hoffnungsvolle Zukunft. Du trägst dazu bei, dass Kinder besser versorgt und geschützt werden.

Die Übernahme einer Patenschaft für ein Kind ist die persönlichste Art zu helfen. Mit keiner anderen Spendenform erlebst Du dergestalt konkret, wie und wo Deine Hilfe wirkt. Deine Hilfe bekommt ein Gesicht.

Sie freuen sich auf dich!

In Deutschland gibt es circa 50.000 Heimkinder. Wir empfinden es als äußerst traurig, dass viele dieser jungen Menschen nicht im regelmäßigen Kontakt zu liebevollen, unabhängigen sowie positiven Vorbildern stehen.

Häufig gibt es keine familiäre Bindung und wenn, dann sind diese meist schwer belastet. Die wichtigsten Bezugspersonen sind primär berufstätige Helfer und Therapeuten.

Aus unserer Sicht reichen diese Bezugspersonen alleine nicht aus, um Jugendlichen, in einem solch schwierigen Lebensabschnitt, ein wirkungsvolles Leitbild, Visionen und liebevolle Impulse für ihr weiteres Leben zu vermitteln.

In diesem Projekt schaffen wir eine Schnittstelle, zwischen hochgradig geeigneten Mentoren und Heimkindern. Das Projekt wird von professionellen Betreuern, sowie Internetexperten unterstützt.

Leider können wir aus rechtlichen Gründen nur Heimkinder, ab einem Alter von 16 Jahren, unterstützen.

Liebes Kind!

Ich komme, dich zu führen und dir
zu sagen, daß Gott dein Herz will!

Opfere es auf durch mich!
Maria

Florian’s Vision

Notbedürftigkeit hat viele Formen

Jeden Tag werden in Deutschland 100 Kinder geboren, bei denen eine bleibende Einschränkung der körperlichen und geistigen Gesundheit vorliegt.

Jede Seele ist wichtig und hat ein Recht auf Leben in Würde. Wir sprechen dabei von Kindern, die zu Erwachsenen werden oder von Kindern, die im Hospiz schon früh vom Pflegepersonal auf dem Weg zu ihrem Tod begleitet werden.

Wir sprechen auch von vielen überforderten Müttern und Vätern, die auf Unterstützung angewiesen sind. Nicht selten fehlen finanzielle Mittel.

Zu den am meisten diagnostizierten Behinderungen zählen das Down-Syndrom, Autismus, MPS und geistige Behinderung, bedingt durch den Konsum von Alkohol oder anderen Drogen, während der Schwangerschaft.

Oft kommen, zu den bereits bestehenden Behinderungen, zusätzliche Krankheiten, wie zum Beispiel Leukämie, hinzu.

 

Wir wollen etwas bewegen

Für Kinder und Jugendliche, mit solchen Lebenseinschränkungen, möchten wir Unterstützungsarbeit leisten. Wir möchten diesen hilfsbedürftigen jungen Menschen Würde und Hoffnung schenken.

Stehe noch heute für ein Kind ein. Es ist dankbar für deine Unterstützung.

Wir fördern Thallion

Weil der Umgang mit Tieren zu den häufigsten Wünschen von Kindern und Jugendlichen zählt und Tiere Nähe und Zuwendung vermitteln, kümmert sich Thallion um dieses elementare, emotionale Bedürfnis und bietet tiergestützte Therapien für bedürftige und körperlich, oder geistig beeinträchtigte Kinder.

Wir fördern den Deutschen Kinderhospizverein

Der DKHV e.V. begleitet Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einer lebensverkürzenden Erkrankung. Diese Erkrankungen, wie beispielsweise Mukopolysaccharidose (MPS), Progeria, Tay-Sachs-Syndrom, oder andere Stoffwechselerkrankungen, verkürzen die Lebenserwartung.

Sei jetzt dabei!